Reinigen für Asthmatiker und Allergiker

Wenn Sie allergisch auf verschiedene Stoffe reagieren oder an Asthma erkrankt sind, sollten Sie beim Reinigen besonders vorsichtig sein. Zwar ist ein sauberes Zuhause für Allergiker und Asthmatiker wichtig, doch bei der gründlichen Reinigung werden oft Chemikalien verwendet und noch dazu viel Staub durch die Luft gewirbelt. Besonders beim jährlichen Frühjahrsputz möchten sich viele Menschen ihr Zuhause ebenfalls frühlingsfrisch gestalten. Sollten Sie jedoch Asthma oder Allergien haben, ist besondere Vorsicht geboten: Hier sind es gleich mehrere Faktoren, die Ihnen auf die Atemwege schlagen und die Luft zum Atmen schwermachen.

Als erstes sollten Sie vorsichtig an dem Mittel schnuppern, mit dem Sie putzen wollen. Kratzt diese bereits beim ersten Schnuppertest, sollten Sie das Mittel entweder sehr stark verdünnen oder überhaupt nicht verwenden. Falls Sie unter einer Hausstauballergie leiden, ist das Reinigen für Sie ebenfalls beschwerlich. Da besonders durch das Putzen der Kot der kleinen Tierchen mit dem Staub zusammen aufgewirbelt wird, wird nicht nur der Frühjahrsputz zu einer Qual. Damit die Allergene nicht mit der Luft zusammen eingeatmet werden können, sollten Sie so oft es geht alle Flächen in der Wohnung feucht wischen. Teppiche mit sehr kurzem Flor und ein Staubsauger mit einem speziellen Filter für Allergiker (HEPA-Filter)  können die Beschwerden etwas eindämmen, da hierbei der Staub zu 99,9 % im Filter aufgefangen wird.

Haben sich im Bad oder an anderen feuchten Stellen in der Wohnung Schimmelpilze angesiedelt, können diese auch zu einer Belastung werden, wenn Sie Allergiker oder Asthmatiker sind. Denn die Sporen der Schimmelpilze stellen prinzipiell für jeden Menschen eine gesundheitliche Gefahr dar: Hier sollten Sie wirklich konsequent darauf achten, dass Sie die Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen immer überprüfen und ausreichend und regelmäßig richtig lüften. Damit verhindern Sie, dass sich Schimmel an den Wänden bilden kann. Kommt es trotz aller Vorsicht zu einem Befall mit Schimmelpilzen, sollten Sie darauf achten, dass dieser sofort und rückstandsfrei entfernt wird. Damit Sie so wenig Staub wie möglich beim Reinigen einatmen, können Sie mit einem Schutz vor Mund und Nase den Frühjahrsputz erledigen.

Oder Sie fragen uns vom MOMO Gebäudeservice . Wir reinigen gerne bei Ihnen und achten selbstverständlich darauf, dass die von uns verwendeten Mittel für Sie gut verträglich sind. Versprochen! Melden Sie sich unter 0711 50424851.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 1/5]
  • 15. Juni 2016